Dezember 31

Singapore | entdecken

Singapore, travel

Singaporer die sicherste und sauberste Stadt der Welt? Ich weiß nicht, klar fällt dir nach Mumbai sofort auf wie sauber hier alles ist, kein Müll auf dem Boden, überall Mülleimer, die sogar toll aussehen. Aber das war in Dubai eigentlich auch so. Und klar, nach Mumbai freut es mich besonders eine saubere Stadt und Natur zu sehen.

Aber erst einmal sorry, dass du so lange auf den Blog warten musstest, aber ich hatte gerade viele großartige Erlebnisse und kaum Internet. Aber es war auch ein tolles Gefühl, dass ein paar wenige von euch nachgefragt haben "ob ich nicht weiter schreiben würde" Danke 🙂

Nun da bin ich in Singaporer angekommen und muss wieder erst einmal meine Unterkunft finden, dieses Mal aber ein Hotel. Keins von diesen 5 Sterne Top Hotels mit Luxus, sondern günstig und im alten Stadtteil gelegen. Das ist hier aber kein Problem, es soll ja schließlich das sicherste Land sein. Dieses Mal aber keine fremde Hilfe für den Weg gesucht, einfach mal mit Google Maps probiert, und ja es funktioniert auch sehr gut. Schnell die Metro und Busstation gefunden und los ging es. Für 2,40 SGD (3,20 Euro) ging es zum Hotel. Teurer als Mumbai, aber immer noch viel günstiger als in Deutschland.

Am Hotel angekommen wieder einmal positiv überrascht, schaut alles ganz in Ordnung aus. Nur kurz die Sachen abgestellt und dann erst einmal das Viertel von hier zu Fuß erkunden. Supermärkte, Restaurants, alles da was man so braucht. Dann erst einmal Wasser und Co fürs Zimmer gekauft, ups 12 Euro. Damit kommst du in Mumbai dann wieder eine Woche hin 😊 Also mal schnell wieder umgewöhnen. Am Abend dann noch etwas essen gegangen und ab ins Hotel damit ich am nächsten Tag fit bin.

Guten Morgen aus Singapurer, oh es regnet ganz schön doll, doch nichts mit Besichtigung der Skyline? Zum Glück blieb es nicht lange bei diesem Wetter, eine Stunde später der schönste Sonnenschein.

Also erst einmal auf zur Haji Lane und schauen was diese Einkaufsstraße so besonders macht. Wow ich bin beeindruckt, die Geschäfte und Häuser sind klasse mit Motiven bemahlt oder gar als Motiv gebaut.

Also auf in die neue und moderne City, dass bekannt Sand Bay Hotel und die anderen tollen Gebäude wollen besichtigt werden.

Danach ging es dann auf in die neue und moderne City, dass bekannt Sand Bay Hotel und die anderen tollen Gebäude wollen besichtigt werden.

Das war es dann auch schon für Tag zwei in Singapore, viel gelaufen und einmal wieder fest gestellt, dass alt doch interessanter als neu sein kann.

Für den letzten Tag in Singapore ging es dann noch in einen Park. Hier soll es wilde Affen und andere Tiere geben. Am Eingang gibt es erfreulich eine Station wo ich mein Gepäck einschließen kann und somit nicht alles mittragen muss, das ist doch mal super. Was man hier aber vergeblich sucht sind W-Lan Netze, klar die Affen haben auch kein Handy. Die Natur hier ist wirklich schön und ich halte die ganze Zeit ausschau nach ein paar Affen, aber so einfach sind die gar nicht zu sehen. Da muss Trick 18 her, ein paar Bananen aus dem Rucksack geholt und mal sehen was passiert.

Das war gar keine gute Idee, auf einmal kommen 7-9 Affen auf mich zu gerannt und dir wird erst einmal komisch. Und klar sind die Tiere auf deine Bananen fixiert, also schnell weggeschmissen, sollen sich die Affen doch darum streiten. Also diese Tiere sind wirklich frech, sie reißen an deiner Tasche und beklauen dich, jetzt bin ich mir nicht mehr so sicher ob die nicht doch auch schon Handys haben 😊

Bei mir ist aber alles gut gegangen und die Tiere sind mit ihrer Bananen Beute auf die Bäume geflüchtet. Ich konnte also in Ruhe zurück gehen und mit dem Bus zum Flughafen fahren.

Was ist mein Fazit zu Singapore, schöne saubere Stadt, man fühlt sich überall sicher, bis auf den Park 😊, aber 2 Tage reichen vollkommen aus.

So das war es dann auch über Singapore und als nächstes erfahrt ihr dann was ich so auf Bali erlebt habe. Als kleiner Vorgeschmack, auch hier haben mich die Einheimischen Menschen wieder sehr beeindruckt. Aber mehr erfahrt ihr dann im nächsten Blog

Danke das ich dein Interesse geweckt habe, wenn du Feedback für mich hast, lasse es gerne in den Kommentaren da, ich freue mich darauf.


Tags


Das könnte dir auch gefallen!

Gast Beitrag von Christina

Bali | entdecken

Ich freue mich über dein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit markiert.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}